Pianohaus Fritsch

Klavierreparatur

Beispiel einer gründlichen Überholung

Beispiel einer gründlichen Überholung:
hält (wie die meisten nicht vernünftig neu besaiteten Instrumente nach ca. 70-90 Jahre) vor Reparatur nicht mehr die Stimmung, Stimmstock ist gerissen, Bass-Steg kaputt, Resonanzboden gerissen, versch. Filze angemottet/verschlissen, Hammerköpfe sehr stark eingespielt und bereits mehrmals abgezogen, Tastenbelag krumm verkratzt, etc.

kaputter Stimmstock

kaputter Stimmstock, weil zu hohe Zugkräfte in diesem Bereich (1150 N/Saite, d.h. ca. 115 kg, nach Reparatur ca. 700 N d.h. ca. 70 kg)
(bei vielen Klavieren ist der Stimmstock innen gerissen, oft nicht sichtbar)

kaputter Bass-Steg

kaputter Bass-Steg

angemottete Dämpferfilze

angemottete Dämpferfilze,
die einchörige Dämpferfilze sind zu breit, bremsen sich gegenseitig

Stimmstock entfernt

Stimmstock entfernt,
Resonanzboden gereinigt,
Bass-Steg abgeschlagen,
Resonanzboden hochkeilen,
trocknen

neuer Stimmstock eingeleimt

neuer Stimmstock eingeleimt,
vorher am Gussrahmen angepasst,
Dicke angepasst etc.

Gussrahmen aufpassen

Gussrahmen aufpassen
(Verschraubung am Stimmstock vorbereiten etc.)

Stimmstockdoppel leimen

Stimmstockdoppel leimen

Stimmstock lackiert und gebohrt

Stimmstock lackiert und gebohrt,
Resonanzboden ausgespänt

Gussrahmen aufgeschraubt

Gussrahmen aufgeschraubt,
Stegüberhöhung eingestellt;
Bassteg erneuert und geleimt,
Gussrahmen garniert

Bass-Saiten Herstellung

Kupferdraht zum Bass-Saiten-Spinnen

Bass-Saiten Herstellung

Instrument fertig besaitet

Instrument fertig besaitet,
vorher Saiten neu berechnet, zu hohe Zugkräfte verringert

Klavier aufgebaut

Klavier aufgebaut

Mechanik zerlegt

Mechanik zerlegt

Mechanik gesetzt

Mechanik gesetzt

Hebeglieder, Hammernüsse aufgeschraubt

Hebeglieder, Hammernüsse aufgeschraubt

Hammerköpfe, Hammerstiele, Dämpferfilze

Hammerköpfe, Hammerstiele, Dämpferfilze

Dämpfung fertig, Hämmer eingestielt

Dämpfung fertig (Dämpferfilze erneuert, Dämpfer aufgeschraubt und ausgerichtet, Dämpferfederstärke eingestellt, Hämmer eingestielt und abgelängt (sehr präsise, Anschlagslinie muss passen)

Mechanik komplett

Mechanik komplett, Hämmer eingeleimt, Hammerleiste und Dämpferprall-Leiste neu befilzt, Steighöhe eingestellt

Klaviatur einbauen

Klaviatur einbauen, davor Tasten gereinigt, geschliffen und poliert, schwarze Tasten unten geschwärzt, Tastenstifte geglättet und gefettet, Klaviaturrahmenfilze erneuert

Klavier fertig reguliert, gestimmt, intoniert

Klavier fertig reguliert, gestimmt, intoniert,
Tasten gerade gelegt, eingestellt wurden: Tastenspiel, Spieltiefe, Auslösung, Zappeln(gleichzeitiges Abheben der Dämpfung beim Pedaltreten), Halbgang, Bändchenluft, Spielschwere,
Pedalpolster eingeleimt, Pedale eingestellt

Klavier komplett fertig

Klavier komplett fertig,
alle Gehäuseteile überprüft, Schrauben nachgezogen, Zierleistenfilz erneuert, schließbar gemacht etc.